San SebastiĆ”n (Donostia) šŸŒŠ

Sooo nun endlich zum zweiten Teil meines letzten Wochenendes: San SebastiĆ”n. Ein wunderhĆ¼bscher kleiner KĆ¼stenort unweit der franzƶsischen Grenze. Das Wetter war leider nicht das beste, aber was will man machen, ich fand es trotzdem super.

Unfassbar viel zu sehen gibt es in San SebastiĆ”n nicht – vor allem nicht an einem Sonntag. Wir sind am Playa la Zurriola, einem der drei StrƤnde der Stadt, mit einer StadtfĆ¼hrung gestartet und haben uns am Theater vorbei und durch den Park bis in die Innenstadt vorgekƤmpft. Hier gibt es an jeder Ecke eine hĆ¼bsche Kirche, enge GƤsschen mit kleinen GeschƤften und schƶne Altbaufassaden. Nach der faszinierend detailreichen Iglesia de Santa MarĆ­a sind wir schlieƟlich am Hafen angekommen, wo uns unsere Begleiter verlieƟen.

01_dsc_0556

Wir hatten alle recht viel Hunger, also haben wir uns auf die Suche nach etwas „AnstƤndigem“ gemacht – die Pintxos sind zwar super lecker, aber man hat irgendwie nicht das GefĆ¼hl richtig zu Mittag zu essen. Einen groƟen Teller Nudeln und zwei Regenschauer spƤter sind wir dann gestƤrkt weiter durch die Stadt geschlendert und haben uns das Rathaus, indem auch die BĆ¼cherei ist, angeschaut und den Playa la Kontxa (siehe auch Titelbild).

01_dsc_0591

Das Wetter blieb leider relativ schlecht, aber wir haben es uns nicht nehmen lassen mit Regenschirmen weiter durch die Stadt zu bummeln und uns die ganzen alten GebƤude anzuschauen. Bevor es dann mit dem Bus nach Hause ging haben wir den Tag noch mit einem Tee / Kaffee ausklingen lassen. San SebastiĆ”n hat mir richtig gut gefallen und ich kann mir gut vorstellen fĆ¼r ein langes Wochenende mal zum Urlaub hinzufahren und es mir genauer anzuschauen – vor allem wenn besseres weiter vorhergesagt wird. Auf dem RĆ¼ckweg sind wir dann mitten durch das Baskenland gefahren, dass nicht ohne Grund zum „EspaƱa verde“, dem grĆ¼nen Spanien, gehƶrt. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei, aber es war echt toll. Als jemand der aus einer recht bergigen Region kommt bin ich es nicht gewohnt so weit blicken zu kƶnnen; der Himmel war einfach riesig.

Hasta luego, Baskenland :)

01_dsc_0512

XOXO

Sarah

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ƅndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ƅndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ƅndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ƅndern )

Verbinde mit %s