Nussnougat-Cheesecake

Es wird Zeit mal wieder etwas anderes rauszuhauen als öde Reiseberichte, woll? Deswegen gibt es hier jetzt mein leicht improvisiertes New York Cheesecake Rezept, dass ich mit Nussnougat-Creme aufgepeppt habe. :) Ran an die Bleche!

Boden:

110 gr zerkrümelte Butterkekse

6 zerkrümelte Sandwich-Kekse (z.B. Oreos)

60 gr Rohrohrzucker

80 gr Butter, geschmolzen

Nussnougat-Creme


Füllung:

660 gr Frischkäse

220 gr Rohrohrzucker

3 Eier, verquirlt

2 Päckchen Vanillezucker (wahlweise auch 1,5 EL Vanilleextrakt)

noch mehr Nussnougat-Creme :)


Boden:

Mischt in einer Schüssel die Kekskrümel, Zucker und Butter und drückt die Masse auf dem Boden in ca. 2,5 cm am Rand einer Kuchenform entlang fest. Ich habe den Boden meiner Springform vorher mit Backpapier ausgelegt und den Rand eingefettet, um den Kuchen später leichter lösen zu können. Legt auch vorsichtshalber im Ofen ein Backpapier drunter, manchmal tropft etwas Fett aus der Form, dann müsst ihr nicht mühsam schrubben ;)

Bei 175°C für 7-10 Minuten ausbacken, manchmal dauert es auch etwas länger. Schaut einfach, dass er nicht mehr zu pampig ist. Abkühlen lassen. Etwas Nussnougat-Creme in der Mikrowelle leicht anwärmen und auf dem Boden verteilen, lasst circa 2 cm zum Rand hin frei.

Füllung:

Schlagt den Frischkäse und Zucker in einer großen Schüssel cremig, fügt die Eier hinzu (solltet ihr eine Küchenmaschine benutzen nehmt die unterste Stufe). Sobald diese gut vermischt sind rührt ihr den Vanillezucker unter und stellt anschließend je nach Vorliebe eine oder zwei Tassen der Füllung zur Seite. Den größeren Teil der Masse verteilt ihr nun auf dem Boden.

Erwärmt nun den Rest der Nussnougat-Creme und vermengt diese mit der zur Seite gestellten Füllung und gebt diese als deckende Schicht über die erste Füllung. (Das Verhältnis der Nussnougatcreme ist euch überlassen, ich habe insgesamt circa 250 Gramm für den ganzen Kuchen verwendet.)

Bei 175°C für 55-65 Minuten backen. Prüft immer mal wieder mit einem Spieß nach, die Mitte sollte noch leicht matschig sein. Für zehn Minuten auskühlen lassen und vorsichtig mit einem Messer o.ä. den Kuchen vom Rand lösen und eine weitere Stunde abkühlen. Ich nehme nach den ersten zehn Minuten vorsichtshalber direkt den Ring ab, aber Hauptsache ist, ihr löst den Rand. Das ist wirklich wichtig, denn sonst kann sich der Kuchen nicht richtig zusammenziehen und er bekommt unschöne Risse (lässt sich wie man sieht leider nicht immer vermeiden).

Tipp:

  • das Originalrezept war ursprünglich mit Erdnussbutter statt Nussnougat-Creme, es sind also alle ähnlichen Aufstriche möglich
  • anstatt Oreos sollte auch die gute alte Prinzenrolle als Boden dienen können, das habe ich aber noch nicht ausprobiert
  • ihr könnt die Füllung auch 50:50 teilen und einen Marmorkuchen machen
  • für New York Cheesecake sollte kein fettreduzierter Frischkäse verwendet werden, er gehört traditionell so schwer (sagt das Rezept, nicht ich)
  • im Original war für die Füllung noch ein Becher Schmand vorgesehen, die ich schlichtweg vergessen hatte. Wer möchte kann ihn natürlich hinzufügen.
  • Falls ihr euren Kuchen überziehen wollte hebt doch ein Bisschen Creme auf und rührt sie unter die Schoki oder sprenkelt ein paar gehackte Haselnüsse darüber
  • Der Fantasie keine Grenzen setzen!!!

 

Guten Hunger :)

XOXO

Sarah

2016-10-kopie

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s