Gijón – genauso nass, nur mit Ausblick

🇺🇸🇬🇧

Wie das Schicksal es so will, hat es natürlich auch in Gijón viel geregnet, aber es hat sich auch immer wieder aufgeklärt, sodass wir zumindest ein paar tolle Schnappschüsse machen konnten. Gijón ist ein Industriestädtchen an der Atlantikküste und wenn man sich umschaut, sieht man den merkwürdigsten Mix an wunderschöner Landschaft und von Menschenhand geschaffener Installationen.

Gijón ist der Ort, von dem die Reconquista, die Zurückeroberung Spaniens, ausging und hatte somit vor allem im frühen Mittelalter große historische Bedeutung, es scheint aber, als sei vieles dieser Geschichte verlorengegangen und jetzt steht die Industrie im Vordergrund.

Nach einem Spaziergang durch die Altstadt sind wir hinauf zum Cerro de Santa Catalina, einer höher gelegenen Landzunge, von der man einen wunderbaren Ausblick hat. Ich will euch nicht groß langweilen, denn hauptsächlich sind wir mit nassen Füßen von Regenwolke zu Regenwolke gewandert und haben die trockenen Momente genutzt, um Bilder zu machen. Deswegen gibt es auch dieses Mal wieder nur eine Galerie mit den besten Schnappschüssen :) Leider haben wir fast nur das Centro und den Stadtteil Cimadevilla gesehen, zu dem Rest kann ich leider gar nicht viel sagen.

Hübsch war es alle mal und ich möchte mir den Norden Spaniens auf jeden Fall noch einmal in einer weniger regnerischen Jahreszeit anschauen. Aber wir sind ja nicht aus Zucker, also schaffen wir das mit dem Regen schon ;)

XOXO

Sarah

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s