Port de Pollenca

Vor ein paar Wochen entfloh ich den eisigen Temperaturen und machte einen Kurzurlaub auf Mallorca. Ich quartierte mich in Hafennähe von Palma de Mallorca in einem schlichten aber tollen Hostal ein und nutzte die Tage um mir die Gegend anzuschauen.

Den ersten Tag fuhr ich mit dem Bus nach Port de Pollenca, dem weitesten Punkt, den ich besuchen wollte. Ich habe mich bewusst für den Bus entschieden; es ist günstig, man kann sich entspannt zurück lehnen, die Landschaft genießen und umweltschonend ist es sogar auch. Auf einen Mietwagen hatte ich keine Lust, vor allem da ich die Strecke nicht kenne und mich nur allzu lebhaft an die engen Serpentinen Mallorcas erinnere.

DSC_0302

Port de Pollenca ist ein Hafenstädtchen, das Anfang März gerade zum Leben erwacht. Das Wetter war etwas windig, deshalb waren nur wenige Menschen unterwegs und gerade das macht einen Besuch um diese Jahreszeit so wundervoll. Man kann in Ruhe die Berge besteigen, die die Bucht umarmen, oder den frisch gewalzten Sandstrand entlang schlendern und einfach die Stille vor dem (Touristen-)Sturm genießen.

Wenn man den Mittagstisch, das menú del día, nutzt kann man in Spanien meist recht günstig warm essen; in der Osteria N 15 gibt es beispielsweise für wenig Geld fangfrischen Fisch und andere leckere Tagesgerichte. Das schöne an Port de Pollenca im März ist die Stille – in allen Lokalen geht es eher ruhig zu und die Bedienung ist vor der Saison und munter und freundlich.

Wer also auf einen entspannten Urlaub aus ist macht mit Port de Pollenca und seinen vielen umliegenden Ausflugszielen nichts falsch.

Ab in die Sonne mit euch!

 

XOXO

Sarah

 

🇺🇸🇬🇧

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anna sagt:

    Nicht mehr lange dann hab ich auch endlich Sonne 😍☀️☀️☀️☀️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s